Neue Wanderführer*innen ausgebildet

Vom 02. März bis 28.04.2024 fand in der Jugendherberge in Weiskirchen der diesjährige Wanderführer-Lehrgang des LV Saarwald-Verein e.V. statt.

Die Teilnehmer setzten sich aus Mitgliedern des LV Saarwald-Vereins, des Pfälzerwald-Vereins sowie zur Überraschung Aller, einem Mitglied des Wanderverbands Norddeutschland, aus Hamburg, zusammen.

Die Ausbildung, die dem Rahmenplan des Deutschen Wanderverbandes (DWV) entspricht, umfasste insgesamt 80 Stunden und bot den Teilnehmern eine fundierte Basis für ihre zukünftige Tätigkeit als Wanderführer. Dabei wurden die Teilnehmer u.a. im Umgang mit Karte und Kompass, über Recht und Versicherung, Ökologie und Naturschutz, Baustile und Bauwerke, Geologie, die Entstehungsgeschichte der Landschaft, Natur- und Erlebnis-pädagogik unterrichtet. Auch Kommunikation und Führungsdidaktik gehörte zum Lehrstoff.

Alle Prüflinge bestanden mit Bravour den Multiple-Choice-Test, der aus 60 Fragen zu den Themengebieten der Ausbildung bestand. Es folgte die Präsentation eines „Phänomens“ vor Publikum. Zuvor musste als Hausaufgabe eine Wanderung, gem. Vorgaben, ausgearbeitet werden.

Zum Lehrgangsabschluss überreichten der Landesvorsitzende des LV Saarwald-Vereins,  Dr. Jürgen Barth sowie Lehrgangsleiter, Harald Jungbluth, den Zertifizierten DWV-Wanderführer*innen® ihre Zertifikate und Abzeichen. Zusätzlich zum Wanderführerabzeichen des Deutschen Wanderverbandes erhielten sie auch das Zertifikat „Walk Leader“ der Europäischen Wandervereinigung (EWV).

Beim Abschied äußerten alle nochmals ihren Dank an die Referenten für die umfangreiche Wissensvermittlung sowie an die Ausbildungsleitung für die gute Organisation des Lehrgangs.

Bericht: Harald Jungbluth

 

Die Wanderführer-Ausbildung

Die Aufgabe der Wanderführer/innen/ der Wandervereine ist es, auf ausgewiesenen Wegen im Flachland und im Mittelgebirge selbständig Wanderungen zu organisieren, mit Gruppen durchzuführen und diese zu betreuen.

Auf erlebnisreichen Wanderführungen werden die Schönheit, die Eigenart und der Wert von Natur und Landschaft vermittelt. Dadurch wird das Bewusstsein für die Heimat gestärkt. Eine aufmerksame Wahrnehmung der Natur „vor der Haustür“ fördert die Identifikation mit der Region als Voraus-setzung für bürgerschaftliches Engagement. Außerdem sind Natur, Landschaft, Geschichte und Kultur wichtige Reise- und Naherholungsmotive.

DWV-Wanderführer/innen verstehen sich als Botschafter*innen ihrer Region, der Gebietsvereine und des Leitgedankens des Deutschen Wanderverbandes. Als Vorbilder planen und führen sie achtsam im Umgang mit Menschen und verantwortungsvoll gegenüber Natur und Landschaft.

Sie können sich sicher im Gelände orientieren, Wanderungen zielgruppengerecht planen, Gehzeiten richtig berechnen und Wanderungen in angemessener Zeit unter Berücksichtigung der Leistungs-fähigkeit der Gruppe durchführen.

Sie werden vorbereitet, Natur und Landschaft zusammen mit Heimatgeschichte und Kultur erlebbar zu machen. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung machen sie Vereinsmitglieder und Gäste auf regionale Zusammenhänge aufmerksam und ermuntern sie ökologische, soziale, kulturelle und ökonomische Gesichtspunkte in ihrer Wechselwirkung wahrzunehmen.

Die Wanderführer-Ausbildung des Saarwald-Vereins zum zertifizierten DWV-Wanderführer wird nach dem 80stündigen Rahmenplan der Wanderführer-Ausbildung des Deutschen Wanderbandes (DWV) vorgenommen. Zur zertifizierten Wanderführerausbildung gehören u.a. Naturkundliche Grundlagen der Region, zu Mensch – Kultur – Landschaft, Kommunikation und Führungsdidaktik, Recht und Marketing, Wanderspezifische Inhalte und zur Abrundung der Ausbildung: das Prüfungswochenende.

An der Ausbildung kann Jede(r) teilnehmen.

Voraussetzungen:

  1. Für die Teilnahmezulassung ist der Besitz eines Erste-Hilfe-Nachweises, der nicht älter als 3 Jahre sein darf, Voraussetzung (9-Std.-Kurs).
  2. Gemäß Beschluss des Vorstandes des Deutschen Wanderverbandes (DWV) vom Juli 2018 ist die Gültigkeit des Zertifikates „DWV-Wanderführer“ auf fünf Jahre begrenzt worden. Zur Verlängerung müssen entsprechende Fortbildungsnachweise (zwei Fortbildungen und ein Erste-Hilfe-Kurs) erbracht werden §11 der Lehrgangs- und Prüfungsordnung des DWV.
  3. Die Nachweise sind dem LV Saarwald-Verein e.V. zeitnah vorzulegen, um beim DWV eine -Verlängerung des Zertifikates um weitere fünf Jahre beantragen zu können.
  4. Vollendung des 18. Lebensjahres.
  5. Körperliche Eignung zur Ausbildung (Kondition für Ausbildungsveranstaltungen – Wanderungen)

Der Kompaktlehrgang ist als Weiterbildungsveranstaltung nach § 7 des rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz – Antrag 375015 – anerkannt. Gem. § 6 des Saarländischen Bildungsfreistellungsgesetzes (SBFG) vom 10.02.2010, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.04.2016 (Amtsblatt I S. 382) ist die Veranstaltung damit auch im Saarland freistellungsfähig (Ausnahme Prüfungs-Sonntag). Sollten Sie freigestellt werden, teilen Sie dies dem Lehrgangsleiter rechtzeitig mit.

Der nächste Ausbildungs-Termin:
Termin der DWV-Wanderführer-Ausbildung 2025 noch offen

Lehrgangsort:
Saarland, Örtlichkeit noch offen.